Warum manchmal ein Coaching die beste Alternative ist

Coaching und Einzelberatung

Im Unterschied zum klassischen firmeninternen Training oder einem offenen Seminar bietet ein Coaching oft einen noch höheren individuellen Nutzen: sei es als Vertiefung und Verankerung nach einer Veranstaltung oder Veranstaltungsreihe oder auch als bewusst gewählte Einzelmaßnahme im persönlichen Entwicklungsprozess. Es kommt immer wieder vor, dass ein Coaching von Anfang an erfolgsversprechender scheint, als die Arbeit in einer Gruppe. Lesen Sie hier, was Sie über unsere Vorgehensweise bei Coachings wissen sollten.

Was ist Coaching?

Coaching ist unserem Verständnis nach ein Einzelberatungsprozess für Unternehmer und Führungskräfte, der das Ziel hat, mithilfe geeigneter Interventionen beim Coachee Wahrnehmungsblockaden zu lösen und Selbstorganisationsprozesse in Gang zu setzen. Damit wird es dem Coachee möglich, seine Fähigkeiten und Ressourcen bei der Lösung von Problemen und der Bewältigung von Aufgaben effizienter zu nutzen.

Das heißt also: Coaching ist in erster Linie Hilfe zur Selbsthilfe. Die Aufmerksamkeit des Coachs richtet sich darauf, dem Coachee neue Wege zu eröffnen, die es ihm ermöglichen, seine Probleme in Zukunft selbst besser zu lösen.

Der Coach versucht, gemeinsam mit dem Coachee herauszufinden, was diesen daran hindert, sich in bestimmten Situationen ebenso kompetent zu verhalten wie in anderen. Immer wieder spiegelt er dem Coachee durch Feedback seine Wahrnehmungen und Beobachtungen wider und hilft ihm so, seine „blinden Flecken“ nach und nach zu erkennen und zu integrieren. Unser Ziel ist es, die Stärken des Coachees zu stärken.

Wie läuft Coaching ab?

Vor den eigentlichen Coaching-Sitzungen steht ein Kennenlerngespräch. Coach und Coachee klären hierbei unter anderem ab, in welchen Bereichen der Coachee Entwicklungsbedarf hat, ob und wie ein Coachingprozess Erfolg versprechend ist und ob die zwischenmenschlichen Voraussetzungen für Coaching gegeben sind (Vertrauen und positive Einstellung). Wenn das der Fall ist, machen wir dem Coachee ein detailliertes Coachingangebot.

In der ersten eigentlichen Coachingsitzung wird der Coachingprozess gemeinsam geplant. In den weiteren Sitzungen werden Coach und Coachee die ausgewählten Themen unter Einsatz verschiedener Methoden bearbeiten. In der letzten geplanten Sitzung werden die Ergebnisse des bisherigen Coachingprozesses gemeinsam bewertet und reflektiert. Danach entscheidet der Coachee, ob er ggf. den Caochingprozess fortsetzen will oder ob er mit dem bis dahin Erreichten zufrieden ist.

Welche Bereiche umfasst Coaching?

Im Laufe des Coachingprozesses können je nach Zielsetzung und Bedürfnissen des Coachees unterschiedliche Aspekte seiner privaten und beruflichen Lebenswelt besprochen und bearbeitet werden.

Folgende Themen spielen in den meisten Fällen eine wichtige Rolle:

  • persönliche Zielanalyse
  • eigene Führungsrolle und Führungsverhalten
  • Ziel- und Zeitmanagement
  • Selbstorganisation und Selbstmanagement
  • Rollenverhalten und Rollenkonflikte
  • Wirkung auf andere und Konsequenzen daraus
  • persönliches Kommunikationsverhalten, Rhetorik
  • Analyse von Stärken und Schwächen

Welche Methoden kommen zum Einsatz?

Je nach Ziel, Bedarf, Situation, Bereitschaft des Coachees und Rahmenbedingungen arbeiten wir mit

  • Methoden und Modellen aus unseren Führungskräftetrainings,
  • Methoden der systemischen Beratung,
  • Methoden aus der Organisations- und Systemaufstellung,
  • Methoden der Transaktionsanalyse,
  • Methoden der Gestaltberatung
  • sowie anderen Methoden der humanistischen Psychologie

Zudem werden konkrete Praxissituationen simuliert. Nach vorher definierten Zielsetzungen werden zwischen den Sitzungen Aufgaben bearbeitet. Hier werden eigene Erfahrungen gemacht, die den Coachee in seinem Entwicklungsverlauf weiter unterstützen.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, um ein Coaching zu vereinbaren.

Copyright 2018 Nonnast & Kollegen. All rights reserved.
Herzlich willkommen bei Nonnast & Kollegen. Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Weitere Informationen
Verstanden!